Zum Inhalt springen

Header

Audio
«Wiederverwerten kommt nicht in Fragen»
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 24.04.2019.
abspielen. Laufzeit 00:58 Minuten.
Inhalt

Schokoladenhasen nach Ostern «Es wird kein einziger Hase eingeschmolzen»

Schokoladenproduzenten schmelzen Schoggi-Hasen nicht ein. Die Hasen werden zu einem reduzieren Preis verkauft.

Beim Glarner Schokoladenhersteller Läderach bleiben von einigen tausend Osterhasen wenige hundert Schokoladenhasen nach Ostern übrig. «Wir können mittlerweilen sehr genau planen», heisst es bei Läderach.

Wir werden jährlich mit der Vorstellung konfroniert, dass wir aus Osterhasen Weihnachtsschokolade machen. Dem ist nicht so.
Autor: Robert KellerMarketingchef Stella Bernrain

Chocolat Stella Bernrain in Kreuzlingen im Kanton Thurgau stellt jährlich rund 1.5 Millionen Osterhasen her. Auch dort heisst es, dass nie ein Hase eingeschmolzen wird. Die Schokoladenhasen werden zu einem reduzierten Preis verkauft.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jonathan Merz  (Jondalf)
    Für mich ist der Artikel etwas kurz geraten. Kann mir gut vorstellen, das bei den grösseren Schokoladenherstellern und -verkäufern einiges fortgeworfen wird. Meine Frage: WARUM schmelzt Ihr keine übriggebliebenen Hasen ein? Man könnte sie ja als "Ostertafeln" etwas billiger verkaufen, oder die Hasen schon vorher den Mitarbeitenden verschenken. Oder man lagert die Schokolade einfach, da sie lange haltbar ist und verkauft die Hasen ganz einfach als "Schoggi-Hasen", ohne Ostern. Warum nicht?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Tom Duran  (Tom Duran)
    Das ist noch immer besser als es unsere Grossisten, bzw. Marktgiganten tun: die werfen "alte" Ware einfach weg anstatt die noch tagelang geniessbaren Lebensmittel an Bedürftige, Behinderte oder einfach ihren Nächsten gratis zu verteilen. Absurde Regeln oder Gesetze vor Freundlichkeit und Menschlichkeit, nein Danke!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen