Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Die Beliebigkeit des jetzigen Thurgauer Zeugnis ist den Politikern ein Dorn im Auge. abspielen. Laufzeit 02:36 Minuten.
02:36 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 23.01.2019.
Inhalt

Schulen Kanton Thurgau Politik fordert einheitliche und differenzierte Zeugnisse

2017 führte die Volksschule im Kanton Thurgau ein provisorisches Zeugnis ein. Dieses wird im Schuljahr 2021/22 vom neuen Zeugnis zum Lehrplan 21 abgelöst.

Sammelnoten sind umstritten

Mit dem jetzigen Zeugnis können die Lehrpersonen der Oberstufe einzelne Fächer zu einer Sammelnote zusammenfassen. Dies geschieht vor allem in den naturwissenschaftlichen Fächern oder im Bereich Gestalten. Die Zeugnisse sind deshalb von Schule zu Schule verschieden.

Politiker fordern einheitliche Zeugnisse

Eine Interpellation im Grossen Rat Thurgau stellte die provisorischen Thurgauer Zeugnisse schon im Dezember 2017 in Frage. Alle Fraktionen fordern jetzt, wo die Interpellation im Rat diskutiert wurde, einheitliche und differenzierte Zeugnisse. Auf Sammelnoten sei zu verzichten. Und, die Beurteilung der Schüler dürfe nicht an externe Anbieter von normierten Tests abgetreten werden. Tests, welche notabene für die Eltern oder Schulen einiges kosten würden.

Diese geschlossene Haltung des Grossen Rates muss in die Beurteilung miteinfliessen.
Autor: Monika KnillErziehungsdirektorin Kanton Thurgau

Die zuständige Regierungsrätin Monika Knill war von der Geschlossenheit des grossen Rates beeindruckt. Sie stellt aber klar, dass die Meinung von Lehrerinnen und Lehrern nicht durchwegs dieselbe sei. So würden 50 Prozent aller befragten Lehrer Sammelnoten begrüssen.

Einführung 2021/22

Die Thurgauer Zeugnisse werden bis im Herbst 2019 überarbeitet. Dann soll der Vorschlag auf dem Tisch liegen. Die neuen Zeugnisse werden frühestens aufs Schuljahr 2012/22 eingeführt. In anderen Kantonen wurde das Zeugnis zum Lehrplan 21 schon im vergangenen Jahr definitiv eingeführt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?