Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ostschweiz Schutzbrillen gegen Laserpointer für die Kapo St. Gallen

«Wir müssen Schutzbrillen beschaffen, da es immer wieder Vorfälle gibt», sagt der Sprecher der Kantonspolizei St. Gallen, Hanspeter Krüsi. Deshalb testet die Polizei verschiedene Brillen-Modelle. Eine Schutzbrille kostet zwischen 200 und 500 Franken.

Für den Kanton St. Gallen müssen etwa 600 Brillen angeschafft werden. Die Gesamtkosten werden sich also zwischen 120'000 und 300'000 Franken bewegen. Ob die Polizistinnen und Polizisten die Brillen bei einem Einsatz ständig tragen werden, ist noch unklar. «Ich kann mir aber vorstellen, dass die Brille insbesondere bei Demonstrationen und im Umfeld von Sportanlässen permanent getragen werden», sagt Hanspeter Krüsi.

Obwohl es im Kanton St. Gallen schon mehrfach zu Problemen mit Laserpointern gekommen ist, gab es bis jetzt bei keinem Vorfall bleibende Schäden. Im Kanton Thurgau sind Schutzbrillen im Moment kein Thema, da es noch nie Zwischenfälle gegeben hat.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Mehr aus OstschweizLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen