Zum Inhalt springen

Seenachtsfest Kreuzlingen Zehntausende feierten im Konstanzer Trichter

Feuerwerk auf dem See
Legende: Alljährliches Highlight am Seenachtsfest: das grosse Feuerwerk auf dem See. zvg

Die Region Konstanz/Kreuzlingen wurde am Samstag ihrem Ruf als grösste Seefeuerwerk-Meile Europas gerecht. Rund 38'000 Besucher zählten die Veranstalter in Kreuzlingen, deren 35'000 waren es in Konstanz.

Wasser und Lichtspiel

Neben den traditionellen Feuerwerken - gemeinsam gilt es als das grösste Seefeuerwerk Europas - präsentierten die Veranstalter in Kreuzlingen in diesem Jahr erstmals ein imposantes Wasser- und Lichtspiel, das an ähnliche Shows in Las Vegas erinnerte. Mit ihren über 40 Programmpunkten konnten die Organisatoren in diesem Jahr einen Gewinn erzielen, das Geld wird auf das Schlechtwetterkonto gelegt.

Feuerverbot nur ein Randthema

Während Feuerwerke andernorts wegen der anhaltenden Dürre verboten wurden, konnte das Seefeuerwerk im gewohnten Rahmen durchgeführt werden. Man habe eine Ausnahmebewilligung vom Kanton Thurgau erhalten, erklärte Geschäftsführer Thomas Gut auf Anfrage des Regionaljournals. Laut Gut wurde das Feuerwerk in diesem Jahr 50 Meter weiter weg vom Ufer als üblich, quasi auf der Landesgrenze, gezündet.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von A. Keller (eyko)
    Solche grandiose Feuerwerke sind schön zum Ansehen, birgt aber Zündstoff für die Umwelt. Spass und Gefahr, Schönheit und Umweltbelastung liegen dicht beieinander. Durch das Feuerwerk verschlechtert sich die Luftqualität tatsächlich rapide. Schwarzpulver in der Rakete verbrennt,entstehen Kohlendioxid,Schwefeldioxid sowie Russ, der als Feinstaub in der Luft bleibt.Spitzenwerten bei Feinstaub und vermüllen die Landschaft. Die Knallerei machen vielen Tieren zu schaffen. Millionen werden verpulvert!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen