Zum Inhalt springen
Inhalt

Sozialhilfequote Glarus So tief wie seit zehn Jahren nicht mehr

  • Im Kanton Glarus war die Sozialhilfequote 2016 so tief wie seit zehn Jahren nicht mehr.
  • Mit 1,8 Prozent Sozialhilfebezügern liegt Glarus deutlich unter dem Schweizer Durchschnitt von 3,2 Prozent.722 Personen bezogen im Kanton Glarus 2016 Sozialhilfe.
  • Das sind 46 Personen weniger als im Vorjahr, womit die Sozialhilfequote um 0,1 Prozentpunkte sank.
  • Am bedeutendsten sei der Rückgang bei Personen im Alter von 18 bis 25 Jahren, heisst es in einer Mitteilung.
  • Unverändert geblieben sind die Risikogruppen, die gemessen am Anteil an der Bevölkerung am häufigsten auf Sozialhilfe angewiesen sind. Dies sind gemäss Amtsangaben einerseits Geschiedene, andererseits Ausländerinnen und Ausländer. Besonders betroffen sind ausserdem Alleinerziehende.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.