Finanzen St. Gallen steht finanziell wieder besser da

Die St. Galler Regierung hat den Aufgaben- und Finanzplan 2018 bis 2020 verabschiedet.

Koffer mit Geld Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Dem Kanton St. Gallen soll es in den nächsten Jahren finanziell wieder besser gehen. Keystone

Nach jahrelangen roten Zahlen geht es am Kanton St. Gallen wieder besser - und dies soll, wenn es nach der St. Galler Regierung geht, auch in den nächsten Jahren so bleiben.

  • Im Jahr 2018 rechnet der Kanton St. Gallen mit einem Defizit von 30 Millionen Franken
  • Im Jahr 2019 soll es einen Ertragsüberschuss von rund 3 Millionen Franken geben
  • Im Jahr 2020 resultiert ein Verlust von rund 52 Millionen Franken

Laut einer Medienmitteilung des Kantons wird die Unternehmenssteuerreform III einen positiven Effekt auf die Kantonsfinanzen haben.

Auf der Investitionsseite sind im Kanton St. Gallen grössere Ausgaben für verschiedene Bauten geplant. Stichwort Spitäler, Universität, Theater St. Gallen und Strafanstalten Saxerriet und Altstätten.