«St. Gallen verliert eine ausserordentliche Persönlichkeit»

Am letzten Freitag ist der ehemalige CSIO-Organisator und Quickmail-Gründer Peter Stössel gestorben. Er wurde 69 Jahre alt. Er habe Peter Stössel für seine Werthaltungen und für sein Schaffen bewundert, sagt der St. Galler Stadtpräsident Thomas Scheitlin.

Peter Stössel posiert vor einem Pferd Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Peter Stössel hat 25 Jahre lang den CSIO St. Gallen organisiert. Keystone

Peter Stössel hat von 1987 bis 2012 den CSIO in St. Gallen organisiert und ihn dabei zu einem der bedeutendsten Turniere der Welt gemacht. Vor anderthalb Jahren übergab Peter Stössel an seine Tochter Nayla.

Stössel engagierte sich auch in den Präsidien des St. Gallerfests oder des New-Orleans-Festivals. Er habe ihn als Macher und als Mensch sehr geschätzt, sagt der St. Galler Stadtpräsident Thomas Scheitlin gegenüber der Sendung «Regionaljournal Ostschweiz». «Er hat St. Gallen als Mensch und als Unternehmer geprägt».

Peter Stössel war auch bekannt als Gründer des Briefpostunternehmens Quickmail. Er starb am Stephanstag nach kurzer schwerer Krankheit.