Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ostschweiz St. Gallen verstärkt Kampf gegen Steuersünder

14 zusätzliche Steuerkommissäre sollen jährlich Mehreinnahmen von 3,6 Millionen Franken für den Kanton St.Gallen erwirtschaften. Der Kantonsrat stimmte der Massnahme zu.

Die Zahl der Veranlagungen hat im Kanton St. Gallen seit 2008 stark zugenommen, sowohl bei den Unternehmen als auch bei den natürlichen Personen. Innert zwei Jahren sollen 14 neue Stellen für Steuerkommissäre geschaffen werden, die in allen Regionen des Kantons St. Gallen eingesetzt werden.

Finanzchef Martin Gehrer kämpfte für die zusätzlichen Steuerkommissäre: «Die Massnahme soll auch zum sozialen Frieden beitragen.» Bei drei Sparpaketen hintereinander dürfe nicht nur gespart werden. Die Steuerpflichtigen und die KMU's würden dadurch nicht unter Generalverdacht gestellt, sagte Gehrer.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen