Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

St. Galler Bahnhofsuhr Mit dem Smartphone die binäre Uhr entschlüsseln

Legende: Audio «Am Anfang war es ein Jux» abspielen. Laufzeit 03:22 Minuten.
03:22 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 05.03.2019.

Seit bald einem Jahr ist sie die neue Attraktion des Bahnhofs St. Gallen: die binäre Uhr. Die Uhrzeit wird digital angezeigt – mit Kreisen, Kreuzen und Quadraten.

Ablesen können die Uhr nur wenige. Doch jetzt gibt es Hilfe. Der Software-Entwickler Jan Göltenboth hat die App «SBBinary» entwickelt, welche die Kreise, Kreuze und Quadrate in die gewohnte Uhrzeit umrechnet.

Kreise, Kreuze und Quadrate der binären Uhr werden umgerechnet in die Uhrzeit.
Legende: So wird die Uhrzeit in der App angezeigt. ZVG

Mit der Kamerafunktion nimmt das Smartphone ein Bild der aktuellen Zeit auf und rechnet diese ins Dezimalsystem um.

Die «SBBinary»-App steht im Google Play Store und im App Store kostenlos zum Download zur Verfügung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Wenk (BWe)
    Die binäre Uhr hat schon zu vielen interessanten Diskussionen Anlass gegeben. Sie ist eine Lichtinstallation (Kunst am Bau). Hintergrundinformation finden Sie beispielsweise im Tagblatt: https://www.tagblatt.ch/ostschweiz/stgallen-gossau-rorschach/zeit-das-zeitraetsel-am-hauptbahnhof-ld.284333
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Willy Boller (Willy Boller)
    Diese sogenannte Uhr ist meines Erachtens schlicht und ergreifend nichts anders als hanebüchener Blödsinn. Mit einem kurzen Blick auf die altehrwürdige Bahnhofuhr wissen ganze Völkerstämme wie spät es ist. Und hier braucht es noch eine App um die auf dem Handy bereits angezeigte Zeit umzurechnen. Werden wir tatsächlich für so blöd gehalten?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Wenk (BWe)
    Die Uhr hat drei binäre Anzeigefelder. Das oberste Feld zeigt die Stunde an (Kreise), das mittlere die Minute (X) und das unterste die Sekunde (Quadrate). Ein weisses Symbol entspricht der binären 0, ein blaues Symbol der binären 1.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Patrik Müller (P.Müller)
      Ich hoffe nicht, dass unsere Computer in Zukunft mit drei parallelen binären Systemen laufen muss nur um die Uhrzeit anzeigen zu müssen...Und nur weil etwas geht, heisst es noch lange nicht, dass es auch sinnvoll ist.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen