Gewinn gesteigert St. Galler Kantonalbank mit gutem Abschluss

Die St. Galler Kantonalbank blickt auf ein gutes Jahr zurück. Sie macht 2016 einen Gewinn von 146 Millionen Franken.

Eingang zur Bank Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die St. Galler Kantonalbank erwartet weiterhin gute Geschäfte. Keystone

  • Die St. Galler Kantonalbank hat im vergangenen Geschäftsjahr den Reingewinn um 9,5 Prozent auf 146 Millionen Franken gesteigert. Die Steigerung haben tiefere Kosten ermöglicht, wie die Bank mitteilt. Andererseits konnte die Bank dank der Auflösung von Rückstellungen den Ertrag konstant halten.
  • Das Neugeschäft hat bei den Kundenausleihungen um 2,6 Prozent auf 640 Millionen Franken zugenommen. Der Zufluss an neuen Geldern hat sich gegenüber 2015 um 4,5 Prozent auf 1,6 Milliarden Franken erhöht, wie die Bank schreibt.
  • Während die gesamten Erträge bei 448,5 Millionen Franken stagnierten (-0,5 Prozent gegenüber 2015), hat sich der Geschäftsaufwand um 4,6 Prozent auf 246 Millionen Franken reduziert. Dies einerseits, weil die Bank Personal abgebaut hat. Andererseits hatten im Vorjahr das US-Steuerprogramm, die Strategieumsetzung sowie die Integration der Vadian Bank die Kosten in die Höhe getrieben.