Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ostschweiz St. Galler Villa verschieben für neues Pflegeheim

Die Gemeinnützige und Hilfs-Gesellschaft der Stadt St. Gallen (GHG) will bei der Villa Jacob ein neues Heim für pflegebedürftige und betagte Personen erstellen. Da sie die Villa aber nicht abreissen kann, soll diese um 25 Meter versetzt werden.

Die Villa kann nicht abgerissen werden, weil sie jüngst vom St. Galler Stadtrat als schutzwürdig eingestuft wurde. Deshalb wurde das Abbruchgesuch der GHG abgelehnt. Sie prüfte verschiedene Varianten, darunter auch jene, die Villa in Richtung Süden zu verschieben.

Dank der Verschiebung entstehe genügend Platz um für 30 Millionen Franken ein neues Heim für 80 Personen zu bauen. Die GHG will im nächsten Jahr mit dem Versetzen der Villa beginnen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen