Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz Stadt Wil rechnet mit schwarzer Null

2017 soll es ein kleines Plus von rund 200'000 Franken geben. Der Gesamtaufwand beträgt knapp 161 Millionen Franken.

Zwar würde der normale Betrieb in der Stadt Wil zu einem Defizit von sechs Millionen Franken führen. Dieses kann aber mit den Abgaben der Technischen Betriebe Wil von rund 5,4 Millionen Franken und Liegenschaftserträgen von rund 2,6 Millionen Franken abgefedert werden. Dies schreibt die Stadt in ihrer Mitteilung.

Auch die Technischen Betriebe Wil haben ihren Voranschlag für 2017 präsentiert. Sie rechnen mit einem Ertragsüberschuss von rund 3,7 Millionen Franken.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.