Zum Inhalt springen
Inhalt

Ständeratswahlen SG 2019 Ständeratszug für Kölliker ist abgefahren

Legende: Audio Gartmann: «Wenn die Partei ruft...» abspielen. Laufzeit 05:48 Minuten.
05:48 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 17.12.2018.

Für den St. Galler Regierungsrat Stefan Kölliker (SVP) ist der Ständeratszug abgefahren. Wer sich bei der Ersatzwahl im März 2019 nicht zur Verfügung stellt, kann auch bei den ordentlichen Wahlen im Herbst nicht antreten. Dies sagt SVP-Parteipräsident Walter Gartmann im Gespräch mit dem Regionaljournal Ostschweiz.

Köllikers Absage

Im Vorfeld hatte Stefan Kölliker immer seine Ambitionen auf den Ständeratssitz öffentlich bekundet. Heute aber liess er via Kanton mitteilen, dass er bei den Ersatzwahlen auf eine Kandidatur verzichtet. Gleichzeitig liess er durchblicken, dass er gerne bei den Gesamterneuerungswahlen im Herbst antreten würde. Das ist jetzt aber nicht möglich. Die SVP will bei den Ersatzwahlen und auch im Herbst 2019 mit dem gleichen Kandidaten antreten.

Wer kandidiert?

Die SVP will die Weihnachtstage für die Kandidatensuche nutzen. Am 9. Januar sollen die Delegierten über die Nomination entscheiden. Im Raum steht noch die Kandidaturen von Nationalrat Roland Rino Büchel, von Parteisekretärin Esther Friedli oder auch von Parteipräsident Gartmann. Dieser sagt: «Wenn die Partei mich ruft, überlege ich mir eine Kandidatur.»

SRF 1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.