Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Jakob Stark hat die SVP-Delegierten überzeugt abspielen. Laufzeit 01:29 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 20.02.2019.
Inhalt

Ständeratswahlen Thurgau Die SVP schickt Jakob Stark ins Rennen

Die Spannung war gross, am Ende fiel das Resultat aber klar aus. Mit 173 Stimmen sprachen die SVP-Delegierten Regierungsrat Jakob Stark das Vertrauen aus. Nationalrat Markus Hausammann erhielt 104 Stimmen.

An der Versammlung war zu spüren, dass die Konkurrenz zwischen den zwei Schwergewichten der Thurgauer SVP keine einfache Auswahl war. Insbesondere weil Nationalrat Markus Hausammann von Anfang an klar machte, dass er sich nur als Ständerat zur Verfügung stellt und nicht zusätzlich auch als Nationalrat.

Wenn ich es nur halb probiert hätte als Ständerat, wäre klar gewesen, wo es mich hinspült: zurück auf die Nationalratsliste.
Autor: Markus HausammannNationalrat

Weil Markus Hausammann damit seinen Nationalratssitz aufgibt, kann die SVP Thurgau nur auf zwei Bisherige setzen: Verena Herzog und Diana Gutjahr.

Mit ihnen auf der Liste werden vier Neue stehen: Unternehmer Stefan Mühlemann, Rechtsanwalt und Gerichtspräsident Pascal Schmid, Gartenbauunternehmer und Landwirt Manuel Strupler und Landwirt Daniel Vetterli. Alle sechs wurden ohne Gegenstimme von den Delegierten für die Nationalratsliste nominiert.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?