Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Ein Rekordversuch in 12 Stunden abspielen. Laufzeit 01:14 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 23.07.2019.
Inhalt

Stand Up Paddle extrem Den Bodensee der Länge nach in zwölf Stunden durchpaddeln

Der St. Galler Dario Aemisegger ist mit dem Stand Up Paddle von Ludwigshafen bis Bregenz gepaddelt, ohne Pause.

Am Dienstagmorgen ist Dario Aemisegger zu seiner Bodenseedurchquerung gestartet. Mit seinem Stand Up Paddle durchquerte der 42-Jährige den Bodensee der Länge nach. Für die rund 65 Kilometer von Ludwigshafen bis Bregenz hat Aemisegger etwas mehr als zehn Stunden gebraucht.

Gemäss Aemisegger ist es das erste Mal, dass jemand nonstop den Bodensee der Länge nach per Stand Up Paddle durchquert. Begleitet wurde der Sportler von einem Boot.

Bereits im letzten Sommer machte Aemisegger von sich reden, als er zusammen mit Freunden den Bodensee in der Breite überquerte - ebenfalls mit einem Stand Up Paddle.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Konrad Pfister  (Racoon)
    Ist ja toll, einer standuppaddelt, ein anderer will 800 km schwimmen und muss dann wie vorauszusehrn aufgeben, nur wie sind diese persönlichen Premieren / Rekorde von allgemeinem Interesse und medienwürdig? Ich sackgumpe dann rund um den Bundesplatz, bekomme ich auch einen Artikel?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen