Zum Inhalt springen

Header

Audio
Leiter Steueramt festgenommen
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 10.01.2020.
abspielen. Laufzeit 02:07 Minuten.
Inhalt

Steueramt Wartau Mutmasslich 100'000 Franken veruntreut

Der Leiter des Steueramts Wartau wurde festgenommen. Ihm wird ungetreue Amtsführung vorgeworfen.

Grund für die Festnahme ist die Eröffnung einer Strafuntersuchung gegen den Steueramts-Leiter wegen Verdachts der ungetreuen Amtsführung, wie die Gemeinde am Freitagnachmittag mitteilte. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St. Gallen habe ein Verfahren eröffnet. Der Gemeinderat hat ihn bis auf Weiteres beurlaubt.

Einzelheiten noch unbekannt

Laut dem Gemeindepräsidenten Beat Tinner soll es beim Verdacht um etwas mehr als 100'000 Franken gehen. Zu Einzelheiten von allfälligen Delikten machte Tinner auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA keine Angaben. Für die betroffene Person gilt die Unschuldsvermutung.

Der Steueramtsleiter wurde am Freitag an seinem Wohnort festgenommen. Es habe dort auch eine Durchsuchung stattgefunden. Auch an seinem Arbeitsplatz in Azmoos kam es zur Durchsuchung. Er habe selber erst am Freitagmittag von der Sache erfahren, erklärte der Gemeindepräsident.

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?