Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio «Könnte mir vorstellen, dass die Steinhügel Grabmäler waren.» abspielen. Laufzeit 05:34 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 07.06.2019.
Inhalt

Stonehenge im Bodensee Rätselraten um Steinhügel im Bodensee geht weiter

Beim Rätselraten um rund 170 Steinhügel auf dem Grund des Bodensees kommen die Forscher schrittweise voran.

Die Steinhügel unter Wasser stammen vermutlich aus der Bronzezeit rund 1000 vor Christus. Dies sagte Urs Leuzinger vom Amt für Archäologie des Kantons Thurgau: «Um den Zeitraum genauer einzugrenzen, haben wir gemeinsam mit Geologen der Universität Bern Bohrproben aus rund acht Metern Tiefe entnommen.» Mit ersten Ergebnissen rechnet Leuzinger im Herbst.

170 Steinhügel haben die Archäologen im Thurgau im Bodensee registriert.
Legende: 170 Steinhügel haben die Archäologen im Thurgau im Bodensee registriert. Kanton Thurgau

Steinhügel zufällilg entdeckt

Die Steinhügel waren 2015 vom Institut für Seenforschung in Langenargen (D) bei Tiefenvermessungen zwischen Romanshorn und Bottighofen entdeckt worden. Die Hügel haben jeweils einen Durchmesser von 20 bis 30 Metern und befinden sich in regelmässigen Abständen in einer Reihe in Ufernähe, rund viereinhalb Meter unter Wasser.

Ulltraschallaufnahme des Hügels 5 vor Uttwil.
Legende: Ulltraschallaufnahme des Hügels 5 vor Uttwil. Kanton Thurgau

Inzwischen sind sich die Forscher einig, dass die Hügel von Menschenhand aufgeschüttet wurden. Der Archäologe Leuzinger: «In einem nächsten Schritt wollen wir herausfinden, welchem Zweck die Steinhügel dienten.»

Forscher verschiffen das Gerät, mit welchem die Steinhügel unter Wasser untersucht wurden.
Legende: Forscher verschiffen das Gerät, mit welchem die Steinhügel unter Wasser untersucht wurden. Kanton Thurgau

Es gibt derzeit verschiedene Theorien, etwa dass die Steinhügel als Wehranlagen, Grabhügel oder Transportwege dienten.

Ich könnte mir vorstellen, dass diese Steinhügel für Seebestattungen verwendet wurden.
Autor: Urs LeuzingerProjektleiter Amt für Archäologie Kanton Thurgau

In diesem Zusammenhang sei auch der Begriff «Stonehenge vom Bodensee» aufgetaucht, sagte Leuzinger.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.