Zum Inhalt springen
Inhalt

Ostschweiz «Teebeutel kommen mir nicht auf den Tisch»

In der Schweiz gibt es nur drei Masters of Tea. Einer davon ist Andreas Karrasch. Der 37-jährige Teesommelier arbeitet im «Grand Resort Bad Ragaz». Im Luxus-Hotel bringt er seine Kunden auf den Geschmack von Darjeeling, Earl Grey oder Black Chai. Aber: Die richtige Zubereitung will gelernt sein.

Der Teemeister im Grand Resort Bad Ragaz weiss alles über jede Sorte Tee.
Legende: Der Teemeister im Grand Resort Bad Ragaz weiss alles über jede Sorte Tee. SRF

«Ich würde mir wünschen, dass die Menschen keine Teebeutel mehr im Supermarkt kaufen», sagt Andreas Karrasch. Er hat vor drei Jahren die Ausbildung in Deutschland zum Master of Tea, auch Tee-Sommelier genannt, absolviert: «Tee ist das älteste Getränk der Welt und ich trinke ihn für mein Leben gern. Ich bin seit Kindheit davon fasziniert.» Andreas Karrasch hat deutsche Eltern und wurde in London geboren.

Es kommt auf die Details an

Im Luxus-Hotel in Bad Ragaz berät er jeden Kunden persönlich und brüht die verschiedenen Teesorten auf. Dabei kommt es auf die Menge Tee ebenso an wie auf die Wassertemperatur. Andreas Karrasch arbeitet im schwarzen Livree und serviert den Tee mit weissen Handschuhen. Jede Tee-Kanne wird mit einer Sanduhr zum Gast gebracht, damit dieser weiss, wie lange der Tee noch ziehen muss, damit er seine beruhigende Wirkung entfalten kann: «Ich hoffe, mit meinem Wissen und meiner Beratung möglichst viele Menschen auf den Geschmack von wirklich gutem Tee zu bringen», sagt der Master of Tea in seinem Reich in Bad Ragaz.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.