Wasserknappheit Thurgauer Bäche führen nur noch wenig Wasser

Bach Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Besonders kleine Gewässer im Kanton Thurgau führen sehr wenig Wasser. Keystone

Mit Ausnahme von kleinen Regenmengen am vergangenen Wochenende war es in den letzten Tagen und Wochen im Kanton Thurgau sehr trocken, wie die Thurgauer Staatskanzlei mitteilt. Das Trockenheitsrisiko sei erheblich bis gross. Die Pegelstände seien bereits tief und weiter am Sinken.

Kleingewässer schonen

Falls es in den kommenden Tagen keine nachhaltigen Niederschläge gibt, plant der Fachstab Trockenheit ein Wasserentnahmeverbot für alle Oberflächengewässer. Den Bauern wird geraten, nur noch aus grossen Gewässern Wasser zu entnehmen, um die Felder zu bewässern. So sollen die besonders betroffenen Kleingewässer geschont werden.

Auch den privaten Haushalten rät der Kanton zur Sparsamkeit mit Wasser. So sollen derzeit nicht unnötigerweise Pools mit Wasser gefüllt, Autos gewaschen oder Rasen und Gärten bewässert werden.