Zum Inhalt springen
Inhalt

Timo Meier Von Herisau in die Welt

Timo Meier gehört zu den besten Eishockeyspielern der Schweiz. Der 21-Jährige ist in Herisau aufgewachsen, wo er auch seine ersten Erfahrungen auf Eis gesammelt hatte. Weitere Stationen waren die Pikes Oberthurgau und später die Rapperswil-Jona Lakers. Mit 16 Jahren im Jahr 2012 wechselte er nach Nordamerika, seit 2015 ist der Ausserrhoder bei den San Jose Sharks in der NHL unter Vertrag, wo er sich vergangene Saison erstmals einen Stammplatz erspielte.

Es war ein sehr wichtiges Jahr für mich.
Autor: Timo MeierEishockeyprofi

Sein Debüt in der Schweizer Nationalmannschaft gab der Stürmer an der Weltmeisterschaft im Mai in Dänemark. Dort erzielte er sieben Skorerpunkte, darunter zwei Tore und holte mit der Schweiz die Silbermedaille.

Die Sommerpause nutzt der Herisauer, um Zeit in seiner Heimat zu verbringen. Er bereitet sich mit den Rapperswil-Jona Lakers auf die nächste Saison vor.

SRF News: Timo Meier, es war eine lange Saison mit 91 Spielen in der NHL anschliessend direkt die WM in Dänemark. Wann wurden Sie müde?

Timo Meier: Müde eigentlich nie. Dadurch, dass ich mein Hobby zum Beruf machen darf, macht es immer Spass und ich kann immer wieder die nötige Energie finden. Und so ein Event wie die WM gibt einem einen zusätzlichen Motivationsschub. Es war ein super Erlebnis für mich.

Aber irgendwann mussten Sie sich schon auch erholen oder?

Nach der Saison ist es immer schön, nach Hause zu kommen, die Familie zu geniessen und einfach mal den Kopf zu leeren. Nach einer anstrengenden Saison geniesse ich die Zeit in der Ostschweiz.

Was machen Sie, wenn sie hier sind – nebst trainieren natürlich?

Ich versuche, so viel Zeit mit der Familie und Freunden zu verbringen, wie möglich. Die Vorbereitungen auf die kommende Saison sind natürlich auch wichtig, aber in der freien Zeit schwimme ich gerne im Bodensee, gehe wandern oder unternehme andere Dinge, die ich während der Saison nicht machen kann.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.