Zum Inhalt springen

Ostschweiz TKB verkauft wieder Partizipationsscheine

Die Thurgauer Kantonalbank (TKB) will die verbleibende Tranche an Partizipationsscheinen an die Börse bringen. Sofern das Kapitalmarktumfeld günstig bleibe, würden demnächst bis zu 30 Millionen Franken des Grundkapitals der Bank in Partizipationsscheine gewandelt und platziert.

Versammlung der Thurgauer Kantonalbank
Legende: Bank zieht Investoren an: Die TKB verkauft weitere Beteiligungspapiere. TKB

Die neue Platzierung entspricht laut TKB bis zu 1,5 Millionen Partizipationsscheinen mit einem Nominalwert von 20 Franken pro Schein. Interessierte Anleger könnten im Rahmen dieser Sekundärplatzierung somit zum zweiten Mal nach dem Börsengang der Bank Partizipationsscheine zeichnen, heisst es in der Medienmitteilung.

Wann genau die Zeichnungsfrist starte, sei noch offen und hänge vom Kapitalmarktumfeld ab.

Die TKB hatte im Frühling 2014 2,5 Millionen Partizipationsscheine à nominal 20 Franken oder insgesamt 12,5 Prozent ihres Kapitals an die Börse gebracht. Gemäss Beschluss des Thurgauer Grossen Rates kann sie bis 2023 insgesamt 20 Prozent des Grundkapitals wandeln und im Markt platzieren.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.