Zum Inhalt springen
Inhalt

Tötungsdelikt Frauenfeld Identität des Opfers geklärt

  • Beim Opfer des Tötungsdeliktes in Frauenfeld handelt es sich um eine 74-jährige Mazedonierin, die sich als Touristin in der Schweiz aufhielt.
  • Beim Eintreffen der Polizei war ihr Kopf vom Körper abgetrennt.
  • Wie die Kantonspolizei Thurgau mitteilt, ist der 19-jährige italienische Staatsangehörige, der kurz nach der Tat verhaftet wurde, der Enkel des Opfers.
  • Die Umstände der Tat sind noch nicht restlos geklärt.

Der mutmassliche Täter sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Erste Einvernahmen haben stattgefunden. Im Moment sei man daran, Spuren auszuwerten.

Ebenfalls laufen Ermittlungen im Umfeld des Opfers sowie des mutmasslichen Täters, sagt Matthias Graf, Sprecher der Kantonspolizei Thurgau auf Anfrage. Auch aus der Bevölkerung sind zahlreiche Hinweise zum Fall bei der Polizei eingegangen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.