Tötungsdelikt Ganterschwil SG: Tatverdächtige festgenommen

Die zwei Männer, die verdächtigt werden, am Mittwoch in Ganterschwil einen Mann erschossen zu haben, sind nicht mehr auf freiem Fuss. Sie sind in der Nacht auf Donnerstag in Staad festgenommen worden, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilte.

Video «Tötungsdelikt in Ganterschwil SG» abspielen

Tötungsdelikt in Ganterschwil SG

1:46 min, aus Schweiz aktuell vom 10.9.2015

Die beiden Männer seien kurz vor 3 Uhr am Morgen bei einer Fahrzeugkontrolle an der Hauptstrasse in Staad angehalten worden, wie die Kantonspolizei mitteilte. Es handle sich um einen 29-Jährigen und einen 50-Jährigen.

Die Polizei verdächtigt die beiden, in die Tötung eines 36-Jährigen am Mittwoch involviert gewesen zu sein. Sie spricht von einem dringenden Tatverdacht. Wie es zur Tat kam, das Motiv und auch die Beziehung der mutmasslichen Täter zum Opfer würden von der Staatsanwaltschaft weiter abgeklärt, hiess es im Communiqué.

Das Tötungsdelikt ereignete sich am Mittwochnachmittag um 13.20 Uhr auf einem Feldweg im Lochermoos in Ganterschwil. Das Opfer, zu dem die Polizei am Mittwoch noch keine Angaben gemacht hatte, war in Begleitung einer Frau unterwegs gewesen. Auf einer Kiesstrasse traf der Mann auf die mutmasslichen Täter und wurde im freien Feld erschossen.

Die Kantonspolizei hatte in ihrem Fahndungsaufruf nach einem roten Audi A1 gesucht. Dieser sei nun ebenfalls gefunden worden, teilte die Polizei weiter mit.