Zum Inhalt springen

Traditions-Unternehmen Bischoff Textil AG prüft Produktionsverlagerung

Legende: Video Produktion der Firma Bischoff Textil AG im Jahr 1996. abspielen. Laufzeit 00:20 Minuten.
Aus News-Clip vom 14.09.2018.

Die Bischoff Textil AG mit Sitz in St. Gallen prüft die Verlagerung ihrer textilen Produktion sowie weiterer Bereiche nach Fernost. Dies aus wirtschaftlichen Gründen, teilt das Traditions-Unternehmen mit. Bei einer Verlagerung würden an den Standorten St. Gallen und Diepoldsau 50 Angestellte ihre Stellen verlieren. Die Mitarbeiter seien am Donnerstag informiert worden und man habe ein dreiwöchiges Konsultationsverfahren eröffnet.

Stickereiarbeiten der Bischoff Textil AG.
Legende: Damit hat sich die Firma vor allem einen Namen gemacht: St. Galler Stickereien. ZVG / Bischoff Textil AG

Von den weltweit 1000 Beschäftigten würden noch 76 in der Schweiz arbeiten. Wird die Verlagerung Tatsache, so würden noch 20 Personen und sechs Lehrlinge in der Ostschweiz verbleiben. Nicht betroffen von einer ällfälligen Verlagerung sei die ebenfalls in St. Gallen beheimatete Bischoff Interior AG.

Geschichte der Bischoff Textil AG

Geschichte der Bischoff Textil AG

Offizielles Gründungsjahr der Bischoff Textil AG ist 1927. Damals übernahm Otto Bischoff das Stickereiexportgeschäft Theodor Loepfe & Co. und benannte es in Bischoff Hungerbühler & Co. um. Bischof gründete das Unternehmen mitten in der Krisenzeit der Stickereiindustrie, als viele andere Betriebe schliessen mussten. 1930 wurde der Firmenname nach einer Fusion zu Bischoff & Müller geändert. In dieser Zeit gewann die Produktion von Stickereien für Dessous stark an Bedeutung. Den heutigen Namen erhält das Unternehmen 1948. Die schwierige Zeit während des zweiten Weltkrieges übersteht die Firma dank einer geschickten Ausweitung der Produktpalette. Heute stellt die Bischoff Textil AG vor allem Stickereien für hochpreisige Wäsche und Kleidung her, ist aber auch im Bereich der Hightech-Textilien aktiv.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.