Zum Inhalt springen
Inhalt

Trogen ohne Karussell Schausteller meiden die «Dorf-Chilbi»

Ein Karussell dreht sich. Jahrmarktstimmung.
Legende: Ein Karussell generiert an einem Jahrmarkt in der Stadt mehr Einnahmen als auf dem Land. Keystone

In der Budenstadt am Herbstjahrmarkt der Olma in St. Gallen betreiben gut 20 Schausteller ihre Bahnen, wie das Riesenrad, die Schaukel, den Hüpfer oder die Geisterburg. Und offensichtlich machen sie das mit Erfolg und gewinnbringend. Jedes Jahr nämlich bewerben sich bis zu 80 Schausteller um diese 20 Plätze.

Vertrag gekündigt

Anders sieht das in den Dörfern aus, beispielsweise im appenzellischen Trogen. Dort hat der Herbstmarkt seit Jahren Tradition. Dazu gehört auch die «Zämmetütsch-Bahn» und für die kleineren Kinder das Karussell. Allerdings hat der Schausteller der Gemeinde vor zwei Jahren den Vertrag gekündigt, weil das Geschäft an der «Dorf-Chilbi» schon länger nicht mehr rentiere.

Die Gemeindepräsidentin Dorothea Altherr bedauert diese Tatsache sehr und ist überzeugt, dass durch viel Initiative aus der Dorfgemeinschaft der Jahrmarkt erhalten bleiben könne. Sollten alsdann wieder mehr Besucher an die «Dorf-Chilbi» kommen, würde sich vielleicht auch wieder ein Schausteller finden lassen, sagt Dorothea Altherr gegenüber SRF News.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.