Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Mann stirbt bei Helikopterabsturz (unkomm.) abspielen. Laufzeit 00:17 Minuten.
Aus News-Clip vom 24.08.2019.
Inhalt

Unfallursache noch unklar Ein Toter nach Helikopterabsturz in Herisau

Laut Polizeiangaben ist am Samstagnachmittag gegen 16 Uhr ein Kleinhelikopter im Gebiet Burg bei Herisau abgestürzt. Laut Augenzeugen soll der Helikopter schon vor dem Absturz in Brand geraten sein und offenbar einen Landeplatz gesucht haben.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte brannte das Wrack, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilte. Die Feuerwehr Herisau konnte den Brand rasch löschen.

Die beiden Insassen, ein 59-jähriger Mann und eine 56-jährige Frau, wurden durch eine Drittperson geborgen. Trotz sofort eingeleiteter Reanimation und Betreuung, verstarb der Mann noch auf der Unfallstelle. Die Frau wurde mit schweren Verletzungen durch die Rettungsflugwacht ins Spital gebracht.

Nach ersten Erkenntnissen startete der Helikopter in Uerenbohl bei Sulgen (TG). Die Unfallursache ist noch unbekannt.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?