Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio In Vorarlberg könnte es schon bald einen Aussenstandort der Universität St. Gallen geben abspielen. Laufzeit 03:02 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 04.09.2019.
Inhalt

Universität St. Gallen Viel Lob für HSG-Campus-Idee im Vorarlberg

Der Vorarlberger Landeshauptmann Markus Wallner hat grosse Pläne für die Fachhochschule in Dornbirn. 100 Millionen Franken will er investieren und die Fachhochschule zu einem Innovationszentrum machen.

Dabei helfen soll auch die Universität St. Gallen. Wallners Ziel ist laut den «Vorarlberger Nachrichten» ein HSG-Campus für Informatik und Digitalisierung. Dem Regionaljournal liess er ausrichten, dass er sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr zum Thema äussern wolle.

St. Galler Bildungsdirektor findet Idee spannend

Fakt ist: Seit dem Frühling wird verhandelt. Mit dabei ist auch der St. Galler Bildungsdirektor Stefan Kölliker. Er findet die Idee spannend; auch weil die HSG dadurch zu neuen Lehrstühlen käme und dies quasi gratis. Die Kosten müsste nämlich Vorarlberg übernehmen.

In Vorarlberg könnte es schon bald einen Aussenstandort der Universität St. Gallen geben - einen HSG-Campus für Informatik und Digitalisierung.
Autor: Reinhard FreiUnternehmer aus dem St. Galler Rheintal

Das Vorhaben sei aber auch regionalpolitisch interessant, findet Kölliker. Diese Ansicht teilen Wirtschaftsvertreter dies- und jenseits des Rheins; zum Beispiel Reinhard Frei, Unternehmer aus dem St. Galler Rheintal und Leiter des Wirtschaftsforums. «Mit dieser Zusammenarbeit könnten wir Fachkräfte ausbilden, weiterbilden und auch in der Region halten», sagt Frei.

IHK spricht von Win-win-Situation und sieht Hürden

Auch bei der Industrie- und Handelskammer St. Gallen-Appenzell kommt die Idee gut an. Direktor Markus Bänziger begrüsst ein Zusammenrücken mit Vorarlberg. «Wir müssen uns im Klaren sein, dass das Vorarlberg ein hervorragender Industriestandort mit einigen Weltmarktführern und einer riesigen Exportquote ist. Das ist eine klassische Win-win-Situation», sagt Bänziger.

Er sieht aber auch noch einige Hürden. Zum Beispiel der Kostenteiler zwischen dem Land Vorarlberg und der HSG. Oder aber auch die Gleichwertigkeit der Studienabschlüsse. Hier geht es etwa um die Frage, unter welchen Bedingungen ein Dornbirner an der Universität St. Gallen studieren darf.

Genau solche Fragen würden im Moment diskutiert, sagt Stefan Kölliker. In den kommenden Wochen würde entschieden, ob es einen HSG-Campus in Dornbirn gibt oder nicht.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?