Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die erste an der Urne gewählte Innerrhoder Regierungsrätin
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 23.08.2020.
abspielen. Laufzeit 10:16 Minuten.
Inhalt

Urne statt Landsgemeinde Monika Rüegg Bless ist neue Innerrhoder Regierungsrätin

Die 49-Jährige wurde wie erwartet zur neuen Innerrhoder Gesundheits- und Sozialdirektorin gewählt.

In der siebenköpfigen Standeskommission, der Regierung des Kantons Appenzell Innerrhoden, ist weiterhin eine Frau vertreten. Monika Rüegg Bless (CVP) wurde an der ausserordentlichen Urnenabstimmung zur Nachfolgerin von Antonia Fässler (CVP) gewählt. Diese trat nach zehn Jahren als Regierungsrätin zurück.

Monika Rüegg Bless

Monika Rüegg Bless

Innerrhoder Regierungsrätin

Personen-Box aufklappenPersonen-Box zuklappen
  • Monika Rüegg Bless ist 49 Jahre alt und auf einem Bauernhof im Toggenburg aufgewachsen. Sie ist verheiratet, hat zwei Töchter und wohnt in Appenzell.
  • Fast 30 Jahre war die ausgebildete Pflegefachfrau am Kantonsspital in St. Gallen tätig. Zuletzt, bis zu ihrer Wahl in die Innerrhoder Regierung, als Leiterin Pflege der Klinik für Urologie und der chirurgischen Tagesstation. Zudem leitete sie den Freiwilligendienst IDEM des Kantonsspitals und war stellvertretende Leiterin des Ethikforums.
  • Sie war Präsidentin des Frauenforums Appenzell sowie Präsidentin des Kinderhorts Appenzell.
  • Ihre politische Karriere startete sie 2012 mit der Wahl ins Innerrhoder Kantonsparlament, den Grossen Rat. Diesen präsidierte sie 2019/2020.
  • Monika Rüegg Bless ist Mitglied der CVP sowie der Arbeitnehmervereinigung Appenzell.

Monika Rüegg Bless erhielt 2759 Stimmen und schaffte damit das erforderliche absolute Mehr. Sie war die einzige offizielle Kandidatin und wurde von der Arbeitnehmervereinigung Appenzell portiert. Anders als in anderen Kantonen sind im Kanton Appenzell Innerrhoden die Verbände wichtiger als die Parteien.

Zustimmung auch zu weiteren Geschäften

Box aufklappenBox zuklappen

Die Regierungsratswahl stand beim ausserordentlichen Urnengang im Fokus. Daneben kamen auf kantonaler Ebene jedoch noch zwei Sachgeschäfte zur Abstimmung: Das Einführungsgesetz zum Bundesgesetz über Geldspiele und die Revision des Steuergesetzes (Umsetzung STAF). Für beide Vorlagen, bei denen es vor allem um Anpassung an Bundesvorgaben geht, gab es ein Ja an der Urne.

Im Vorfeld hatte die 49-Jährige angekündigt, sich bei einer Wahl voll und ganz auf das Regierungsamt zu konzentrieren und daneben keiner anderen beruflichen Tätigkeit mehr nachzugehen. In Innerrhoden mit seinen rund 16'000 Einwohnenden ist ein Regierungsratsmandat nach wie vor ein Nebenamt, obwohl die Anforderungen auch in den letzten Jahren gestiegen sind.

Premiere in vielerlei Hinsicht

Monika Rüegg Bless ist die erste Innerrhoder Regierungsrätin, die an der Urne gewählt wurde. Normalerweise werden die Mitglieder der Standeskommission an der Landsgemeinde gewählt. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die Landsgemeinde aber das erste Mal überhaupt abgesagt und stattdessen die ausserordentliche Urnenabstimmung angesetzt.

Video
Urne statt Landsgemeinde
Aus Tagesschau vom 23.08.2020.
abspielen

Regionaljournal Ostschweiz; 23.08.2020; 17:30 Uhr

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Elisabeth Frehner-Isenring  (Denia)
    Fantastisch, dieser Leistungsausweis! Mit zwei Töchtern. Solche Frauen brauchen wir. Herzliche Gratulation und viel Kraft und Freude für die Regierungsarbeit.