VAT-Gruppe will an die Börse

Die VAT-Gruppe mit Sitz im st. gallischen Haag hat entschieden noch diesen Monat an die Börse zu gehen. Laut dem CEO Heinz Kundert sei die Firma fit für den Börsengang.

Schweisser in der Produktion der Firma VAT Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: VAT geht an die Börse: Der erste Handelstag an der SIX Swiss Exchange ist für den 14. April 2016 geplant. zvg

Die VAT-Gruppe hätte gute Resultate erzielt und die finanziellen Aussichten für die Firma seien sehr gut, so der CEO Heinz Kundert. Deshalb hätten die Shareholders entschieden, dass sie an die Börse gehen.

Die VAT-Gruppe mit Sitz in Haag im st. gallischen Rheintal produziert seit 50 Jahren Vakuum-Ventile. In diesem Bereich sind die Werdenberger weltweit Marktführer.

Die Ventile werden beispielsweise in der Mikroelektronik eingesetzt, also dort wo kleinste Teile die Steuerung von komplizierten Anlagen übernehmen.