Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Kanton sieht kein Handlungsbedarf beim Klöntalersee abspielen. Laufzeit 01:46 Minuten.
01:46 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 24.05.2019.
Inhalt

Verkehr im Klöntal Neu fehlen 400 Parkplätze

«Parkchaos im Klöntal» oder «Blechhaufen im Klöntal»: Das sind zwei Schlagzeilen in der Lokalzeitung, die mit wiederkehrender Regelmässigkeit die Situation im beschaulichen Klöntal schildern. Das Klöntal - oberhalb von Glarus gelegen - gehört zu den schönsten Orten des Kantons und ist ein Geheimtipp und ein Juwel für Naturliebhaber.

Kühe beim Klöntalersee
Legende: Keystone

Ein Geheimtipp allerdings, der sich herumgesprochen hat. Und an schönen Tagen im Frühling, Sommer oder Herbst, quält sich jeweils eine Blechlawine in das Glarner Hochtal, und die Autofahrer suchen einen Parkplatz. Dieses Phänomen ist nicht neu und auch nur an wenigen Tagen des Jahres wirklich ein Problem, aber es verschärft sich, weil dieses Jahr 400 temporäre Parkplätze wegfallen.

Kanton sieht keinen Handlungsbedarf

Doch beim Kanton sieht man keinen Handlungsbedarf. Der zuständige Glarner Regierungsrat, Kaspar Becker, sagt: «Wenn das Klöntal voll ist, wird die Strasse gesperrt. Das macht die Kantonspolizei. Und bei schönem Wetter wird der ÖV verstärkt.»

Wir machen unseren Teil, und es gibt nichts zu ändern.
Autor: Kaspar BeckerRegierungsrat Glarus

Das sieht der Gemeindepräsident von Glarus, Christian Marti, anders. Aber seine Hände sind gebunden. Zwar liegt das Klöntal auf dem Gebiet der Gemeinde Glarus, aber die Strasse ins Hochtal hinauf ist eine Kantonsstrasse.

Der Schutz des Klöntals verdient es, dass man über Zufahrtsbeschränkungen ernsthaft nachdenkt.
Autor: Christian MartiGemeindepräsident Glarus

Der Weg dorthin führt also am Kanton nicht vorbei. Beim Kanton aber hat der Regierungsrat Kaspar Becker unmissverständlich klar gemacht, dass man keinen Handlungsbedarf sehe. Natürlich würden die 400 temporären Parkplätze fehlen, sagt Becker, aber dann müsse man halt die Zufahrt zum Klöntal ein paar Tage mehr schliessen.

SRF 1, Regionaljournal Ostschweiz, 6:32; schüp

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.