Zum Inhalt springen

Header

Zerstörter Tresor
Legende: In einem Betrieb in Bazenheid schlugen die Täter eine Wand an, um an den Tresor zu kommen. zvg
Inhalt

Ostschweiz Viele Einbrüche über Weihnachten

Über die Weihnachtszeit verzeichnete die St. Galler Kantonspolizei 22 Einbrüche. Zum Teil war die gleiche Täterschaft am Werk. In einer Fleischwarenfabrik in Bazenheid gingen die Täter besonders brachial vor.

In der Fleischwarenfabrik brachen die Einbrecher mehrere Türen und Rollschränke auf. Zudem durchschlugen sie eine Wand, um zwei Tresore mit Bohrhammer und Trennscheiben zu öffnen.

Was alles in den Tresoren gelagert wurde, ist laut Polizei noch unklar. Allein der Sachschaden betrage mehrere zehntausend Franken. Die Polizei geht davon aus, dass die gleichen Täter in der gleichen Nacht in zwei weitere Betriebe eingebrochen sind. «Spuren an den Tatorten weisen darauf hin», sagt Polizeisprecher Hanspeter Krüsi gegenüber «Regionaljournal Ostschweiz».

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen