Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Stefan Bissegger auf dem Weg zum Radprofi. abspielen. Laufzeit 04:11 Minuten.
04:11 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 24.03.2019.
Inhalt

Vielversprechende Zukunft Neues Radtalent aus dem Thurgau

Der Kanton Thurgau hat aktuell die erfolgreichsten Veloprofis. Michael Albasini, Reto Hollenstein, Claudio Imhof oder Stefan Küng sind die sportlichen Aushängeschilder. Nun will der Velomechaniker Stefan Bissegger aus Mettlen aus dem Erfolgsquartett ein Quintett machen.

Ich weiss, dass der Schritt von den Junioren zu den Profis ein grosser ist.
Autor: Stefan BisseggerRadfahrer

Der 21-Jährige hat in seinen Juniorenjahren bewiesen, dass er sowohl auf der Strasse als auch auf der Bahn das Talent mitbringt.

Er wurde 2016 Juniorenweltmeister in der Einzelverfolgung auf der Bahn.
Als Mitglied des erfolgreichen Schweizer Bahnvierers hat er sich Anfang Februar 2019 an den Weltmeisterschaften in Polen bereits für die olympischen Spiele 2020 in Tokio empfohlen.

Bahnradfahrer in weiss-rotem Dress auf einer hölzigen Radbahn.
Legende: «Beim Bahntraining immer nur im Oval herumzufahren ist oft schon langweilig», sagt Bissegger nüchtern. Aber nur so könne er seine Ziele erreichen. Keystone

Auf den Spuren seiner Vorbilder

«Ich weiss, dass der Schritt von den Junioren zu den Profis ein grosser ist», ist sich Bissegger bewusst, «Die Etappen auf der Strasse sind dann nicht mehr 100 Kilometer, sondern 200 Kilometer lang.» Wenn Stefan Bissegger dereinst ein ganz grosser seines Faches werden will, so muss er sich auch auf der Strasse bewähren. Auch diesbezüglich stimmt die Richtung. Im Januar gewann er an der «New Zealand Classic» die Punktewertung.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.