Ski-Krimi Vom Skifahrer zum Krimiautor

Marc Girardelli wird 20 Jahre nach seinem Rücktritt als Skirennfahrer Schriftsteller. Der 56-jährige hat mit «Abfahrt in den Tod» seinen ersten Krimi geschrieben. «Es hat mir mordsmässigen Spass gemacht», sagt der schreibende Ex-Skirennfahrer. Girardelli lebt seit 10 Jahren im St. Galler Rheintal.

Marc Girardelli hat mit der Autorin Michaela Grünig einen Krimi geschrieben. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Marc Girardelli hat mit der Autorin Michaela Grünig einen Krimi geschrieben. Marc Girardelli

Marc Girardelli hat in seiner aktiven Zeit als Skirennfahrer in den 1980er und 1990er Jahren alles gewonnen. Der Österreicher ist einer der erfolgreichsten Skisportler aller Zeiten. Er arbeitet als Unternehmer im Fürstentum Liechtenstein.

20 Jahre nach seinem Rücktritt als Skirennfahrer gibt er nun sein Debüt als Krimiautor: «Zwei Minuten in der Hocke mit 160 km/h den Berg runterzurasen ist anstrengend, aber nicht zu vergleichen mit dem Schreiben eines Buches. Das hat mir echt Spass gemacht.»

Im Buch kommen auch die Schweizer Weggefährten von Girardelli zu Wort: «Der Zurbriggen kommt vor. Er hat das Buch aber noch nicht gelesen.» Sein Krimi «Abfahrt in den Tod» sei reine Fiktion: «Ich mache keine Abrechnung. Meine Kämpfe habe ich immer auf der Piste ausgetragen», sagt Girardelli lachend.

SRF1, Regionaljournal Ostschweiz, 17:30 Uhr