Zum Inhalt springen

Header

Audio
Die Thurgauer «Zauberformel» bleibt unverändert
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 15.03.2020.
abspielen. Laufzeit 12:28 Minuten.
Inhalt

Wahlen Regierung Thurgau Urs Martin in die Regierung gewählt

Urs Martin macht das Rennen und verteidigt den zweiten Sitz der SVP in der Thurgauer Regierung.

(v.l.n.r.) Die Bisherigen Cornelia Komposch, Carmen Haag, Walter Schönholzer, Monika Knill und der Neue Urs Martin.
Legende: (v.l.n.r.) Die Bisherigen Cornelia Komposch, Carmen Haag, Walter Schönholzer, Monika Knill und der Neue Urs Martin. KANTON THURGAU

Bei der Erneuerungswahl der Thurgauer Regierung sind die vier bisherigen Regierungsmitglieder wiedergewählt worden. Der 41-jährige Kantonsrat Urs Martin verteidigt den zweiten Sitz der SVP.

Die Bisherigen an der Spitze

Nach Auszählung aller 80 Gemeinden bestätigte sich der Trend: Die bisherigen Regierungsmitglieder liegen unbestritten an der Spitze. Von den neu Kandidierenden machte Urs Martin (SVP) am meisten Stimmen.

Ich habe das immer als ernst zu nehmende Herausforderung gesehen.
Autor: Urs MartinNeuer Thurgauer Regierungsrat

Carmen Haag (CVP) erreichte 42'069 Stimmen, Monika Knill (SVP) 39'067 Stimmen, Cornelia Komposch (SP) 37'776 Stimmen und Walter Schönholzer (FDP) 34'016 Stimmen. Das absolute Mehr betrug 23'202 Stimmen.

Gewählt ist auch Urs Martin mit 26'421 Stimmen. Der 41-jährige SVP-Kantonsrat wird Nachfolger von Jakob Stark, der nach seiner Wahl in den Ständerat aus der Regierung zurücktritt.

Ueli Fisch verpasst die Wahl knapp

Die restlichen Kandidierenden verpassten die Wahl. Ueli Fisch (GLP) holte 25'557 Stimmen und lag damit ebenfalls über dem absoluten Mehr. Er schied als Überzähliger aus.

Ein Mann übergibt einem anderen Blumen.
Legende: Urs Martin schenkt die Blumen, die er zum Wahlsieg bekommen hat, Ueli Fisch. SRF

Karin Bétrisey (Grüne) erreichte 16'289 Stimmen, an Vereinzelte gingen 10'818 Stimmen. Die Stimmbeteiligung betrug 32 Prozent.

Regionaljournal Ostschweiz, 15.3.2020, 12:03 Uhr; schuerp;wies;kelk;sda

Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.