Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Navi zeigt auch die aktuelle Position an abspielen. Laufzeit 01:52 Minuten.
Aus Regionaljournal Ostschweiz vom 07.06.2019.
Inhalt

Wandern in den Bergen Jetzt gibt es ein Navi für den Alpstein

Die Kastenbahn im Alpstein reagiert auf ein Gästebedürfnis und lanciert eine Wander-App.

Im Auto hat heute bald jeder ein Navigationsgerät. Aber auch anderswo wäre manchmal ein Navigationsgerät eine grosse Hilfe – zum Beispiel beim Wandern in den Bergen. Das hat sich auch die Seilbahn Hoher Kasten gedacht und ein Navi für den Alpstein entwickelt. Das Navi kann man sich mit einer App aufs Handy laden.

Viele Gäste können eine normale Landkarte gar nicht mehr lesen.
Autor: Martin EbneterGeschäftsführer Seilbahn Hoher Kasten

Mit dieser App reagiere die Kastenbahn auf ein Gästebedürfnis, sagt Geschäftsleiter Martin Ebneter: «Immer mehr Gäste wollen digitale Karten. Viele sind gar nicht mehr in der Lage, eine normale Landkarte zu lesen. Die App soll es ihnen etwas einfacher machen, die Wanderwege zu finden.»

Navi funktioniert auch ohne Handy-Empfang

Wie beim Navi im Auto können die Wanderer Start- und Zielort eingeben. Die App «Hoher Kasten» zeigt dann die Route und die Wanderzeit an. Und auch die aktuelle Position wird angezeigt.

Aber funktioniert das wirklich in den Bergen, wo der Handy-Empfang nicht so gut ist? Ja, sagt Martin Ebneter, man müsse lediglich die App vorher herunterladen. Dann sei die Karte auf dem Handy und der Wanderer könne per GPS, auch ohne Internet- und Telefonempfang, navigieren.

Eine Neuheit in der Schweiz

Die App zeigt nicht nur die Route und die Position an, sondern auch Informationen zur Umgebung – also zum Beispiel wie die Berge oder die Gasthäuser heissen.

Der Alpstein ist laut Martin Ebneter das erste Wandergebiet der Schweiz, das über eine eigene Wander-App mit Navi-Funktion verfügt. Andere Destinationen haben aber ähnliche Angebote für den Wintertourismus.

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jean Piere Grano  (J.-P. Grano)
    Verantwortungsvolle Bergwandernde (es handelt sich hier mehrheitlich um T2/T3 Wege) planen ihre Touren anhand einer genauen 1:25'000 Karte (allenfalls am PC mittels SchweizMobil oder Swiss Topo) und haben bei der Tour eine genaue Karte auf Papier mit der eingezeichneten Route dabei und hoffentlich nicht mit dieser App. Parallel dazu (und nicht anstelle) nutzen sie die App von SchweizMobil / Swiss Topo zur schnellen Positionsbestimmung mittels GPS. Und das dann mit der genauen CH-Landeskarte.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Walter Matzler  (wmatz)
    Alles gut und recht, aber vor wenigen Jahren hat ein Bergführer anstelle von anderen Orientierungshilfen auch so eine App auf seinem Handy gehabt. Im Gebiet der Pigne d'Arolla hat das Handy wegen Kälte nicht mehr funktioniert und der Bergführer hat die Vignette-Hütte nicht gefunden. Seine Gruppe musste im Freien übernachten und einige Teilnehmer sind in der Nacht erfroren. Karte, Kompass und Höhenmesser und die entsprechende Erfahrung sind nach m.A. im Gebirge unverzichtbar.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von René Balli  (René Balli)
    Mit dem Navi findet man das Ziel, ohne Navi den Weg!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen