Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Ostschweiz Wegen Twitter-Einträgen festgenommen

Ein 39jähriger Mann hat auf Twitter während Monaten rechtsradikale und rassistische Einträge gepostet. Nun hat ihn die Polizei festgenommen. Er sei geständig und bezeichne sich als Rechtspatriot.

Der Mann aus dem Kanton Glarus war während Monaten auf dem Sozialen Netzwerk Twitter aktiv und hat dort radikales und rassistisches Gedankengut verbreitet. Nun wird er wegen Rassendiskriminierung angezeigt.

Der Twitter-Account wurde in der Zwischenzeit gelöscht. Der 39jährige sei mittlerweile wieder auf freiem Fuss, teilt die Glarner Kantonspolizei mit.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen