Zum Inhalt springen

Header

Schiff auf dem Rhein
Legende: Rund 335'000 Passagiere wurden transportiert - über 10 Prozent weniger. ZVG
Inhalt

Ostschweiz Weniger Passagiere befördert

Das kalte und nasse Frühjahr sowie das Hochwasser im Juni haben bei der Schweizerischen Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) zu deutlichen Einbussen geführt.

Bis zum Saisonschluss am 20. Oktober wurden 335'000 Passagiere befördert. Das sind 11,3 Prozent weniger als im Vorjahr. Gut verlaufen seien die Monate Juli und August sowie der Herbst. Die Einbussen vom Frühling könnten damit jedoch nicht mehr aufgeholt werden, so das Unternehmen in einer Mitteilung. Auch nach Saisonschluss ruht die Schifffahrt nicht ganz: Unterwegs sind die Themenschiffe mit Winter-Brunchfahrten, Fonduefahrten oder dem Fondue-Chinoise Schiff.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen