Zum Inhalt springen

Header

Mann mit Haut eines geschlachteten Strausses
Legende: Straussenfarmer Cornel Eberle mit der Haut eines geschlachteten Strausses. Aus diesem Stück entsteht eine Handtasche. SRF
Inhalt

Ostschweiz Wenn aus einem Strauss eine Handtasche wird

Die Straussenfarm in Mörschwil macht aus ihren Vögeln seit kurzem auch Mode-Zubehör. Aus den Häuten der geschlachteten Tiere entstehen luxuriöse Handtaschen. Designer im Kanton Zürich machen auf Bestellung bunte Taschen aus St. Galler Straussenleder.

Audio
Die Handtasche und der Vogel (14.02.2015)
03:21 min
abspielen. Laufzeit 3 Minuten 21 Sekunden.

Cornel Eberle ist der Besitzer der grössten Straussenfarm der Schweiz. In Mörschwil hält er rund 200 Laufvögel. Der grösste Teil wird zu Fleisch verarbeitet, die Häute werden neuerdings zu Handtaschen «made in switzerland» verarbeitet: «Mein ethischer Grundsatz ist, den ganzen Strauss zu verwerten. Deshalb bin ich froh über die neuen Handtaschen aus Straussenleder», sagt Eberle.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen