Aktion Purzelbaum Wenn Hampelmann und Klatschspiele Kinder überfordern

Kindergartenkinder brauchen gute motorische Fähigkeiten, sonst sind sie später überfordert im Alltag. Vielen Kindern fehlt dies jedoch, weil sie oft drinnen vor dem TV sitzen. Dagegen geht das Projekt Purzelbaum in den Kindergärten vor – die Stadt St.Gallen als eine der einzigen flächendeckend.

Kind springt über den Gummitwist, rundherum sitzen die anderen Kindergärtner Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Beim Spielen wie hier mit dem Gummitwist sollen sich die Kindergärtner wieder mehr bewegen. SRF / Rebecca Dütschler

  • Die Aktion Purzelbaum soll die Kindergartenkinder zu mehr Bewegung und einer gesünderen Ernährung führen.
  • Beispiele sind Waldtage, längere Pausen draussen, Schlitteln, aber auch Turnecken im Kindergarten drin und Spiele im Alltag.
  • In einer Basler Studie waren 40 Prozent der Kinder in der Basiskompetenz ihrer Motorik auffällig.
  • Die Aktion Purzelbaum wurde in Basel entwickelt und gibt es in Kindergärten in 20 Kantonen.
  • Mittlerweile gibt es auch Purzelbaum-Konzepte für Kitas, Spielgruppen und Primarschulen.