Zum Inhalt springen

Header

Die Mitarbeiter im Paketzentrum Frauenfeld der Schweizerischen Post verarbeiten pro Tag vor Weihnachten 400'000 Pakete.
Legende: Die Mitarbeiter im Paketzentrum Frauenfeld der Schweizerischen Post verarbeiten vor Weihnachten 400'000 Pakete täglich. SRF
Inhalt

Ostschweiz Wenns den Pöstlern «stinkt»

Die Schweizer Post dürfte von Anfang Dezember bis Heiligabend so viele Pakete ausgetragen haben wie noch nie. In der Weihnachtszeit im letzten Jahr wurden in Frauenfeld, Härkingen (SO) und Daillens (VD), 17 Millionen Pakete verarbeitet. Besonders oft verschickt werden Käseplatten mit der Paketpost.

Audio
Reportage aus dem Paketzentrum (16.12.2014)
03:18 min
abspielen. Laufzeit 03:18 Minuten.

In der Woche vor Weihnachten werden in Frauenfeld täglich über 400‘000 Pakete verarbeitet. Im Vergleich zu einem normalen Arbeitstag entspricht dies etwa der doppelten Menge. Titus Bütler, Leiter des Paketzentrums der Post in Frauenfeld: «Es ist eine strenge Zeit, wir arbeiten rund um die Uhr mit deutlich mehr Personal als sonst.»

Riechende Weihnachtspost

In Nachschichten läuft der Betrieb auf Hochtouren, dutzende Förderbänder sortieren Hunderttausende Pakete. Verschickt werden sogar Weihnachtsbäume per Post und immer öfter auch Käseplatten: «Es riecht unangenehm nach Käse und Karton. Die Arbeit stinkt mir aber trotzdem noch nicht», sagt Heidi Wicki, die im Paketzentrum Frauenfeld in der Vorweihnachtszeit Pakete sortiert.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Paul Hugi , Amriswil
    Viel gelacht hab ich bei dem Beitrag. Die armen Pöstler. Erst die Nachtschicht und dann noch Geruchsbelästigungen am Arbeitsplatz. Hoffentlich dürfen die den Käse auch essen und nicht nur riechen.