Widerstand gegen neue Kanti Pfäffikon

Kantonsschüler aus dem Linthgebiet könnten in Zukunft nach Pfäffikon anstatt nach Wattwil zur Schule. Entsprechende Verhandlungen zwischen St. Gallen und Schwyz laufen derzeit. Der Planungskredit für die neue Schule in Pfäffikon ist aber umstritten.

Das Schulhaus der Kanti Pfäffikon. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die alte Kanti in Pfäffikon SZ soll durch einen Neubau ersetzt werden. zvg

In Pfäffikon soll eine neue Kantonsschule gebaut werden. Mindestens 100 Plätze sollen dabei für ausserkantonale Schüler reserviert sein, so die Idee. Davon profitieren könnten die Schüler im Linthgebiet: Anstatt nach Wattwil könnten einige künftig ins viel nähere Pfäffikon zur Schule gehen.

Im Kanton Schwyz wehrt sich nun aber eine Interessensgruppe gegen den Neubau in Pfäffikon. Der Grund: Der Bezirk March würde seine Kantonschule Noulen verlieren, die mit Pfäffikon zusammengelegt werden soll. Die IG March wehrt sich nun gegen den Planungskredit für das neue Schulhaus in Pfäffikon.

Der Kredit wird im März im Schwyzer Parlament behandelt. Kommt dieser nicht durch, könnte dies die Verhandlungen mit dem Kanton St. Gallen verzögern.