72 Stunden Dauerregen Wieder über 40 Feuerwehreinsätze im Rheintal

  • In der Nacht auf den Sonntag mussten die Feuerwehren im Rheintal zu sieben Einsätzen ausrücken.
  • Seit Tagesbeginn regnete es insbesondere im Rheintal immer wieder. Dies führte am Vormittag erneut zu über 40 Einsätzen der Feuerwehren.
  • Betroffen sind vor allem die Gemeinden zwischen Thal und Oberriet.
  • Eine Gefahr für die Bevölkerung oder für Gebäude bestehe nicht, teilt die Kantonspolizei St. Gallen mit.
  • Im Kanton Appenzell Ausserrhoden sei die Nacht ruhig verlaufen, teilte ein Polizeisprecher mit. Zwei kleinere Erdrutsche hätten zu Strassensperrungen geführt.

Dauerregen in Altstätten (SG)

0:30 min, aus Tagesschau am Mittag vom 2.9.2017

Die Behörden waren vor allem in der Nacht auf Freitag und am Samstag gefordert: Allein im Kanton St. Gallen rückte die Feuerwehr über 620 Mal aus.

Auch im Kanton Appenzell Ausserrhoden waren die Einsatzkräfte beschäftigt. Die Niederschläge hatten zu Erdrutschen und überfluteten Kellern geführt. Hänge gerieten ins Rutschen, und verschiedene Hauptstrassen mussten gesperrt werden.