Zum Inhalt springen
Inhalt

Winterwetter Viel Schnee führt zu Unfällen

An vielen Orten der Ostschweiz und im Kanton Graubünden hat es am Sonntag den ganzen Tag geschneit. Das führte zu Unfällen auf der Strasse und zu Unterbrüchen im Bahnverkehr

Legende: Audio Schneetreiben in der Ostschweiz abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
01:05 min, aus Regionaljournal Ostschweiz vom 03.02.2019.

Kanton St. Gallen: Vom Sonntagmorgen bis am Nachmittag gab es 13 Unfälle, meldet die Kantonspolizei. Eine 31-jährige Autolenkerin sei leicht verletzt worde, als sie auf der Autobahn bei Henau ins Schleudern geriet und in die Leitplanke prallte. Die Unfälle seien vor allem passiert, weil die Autofahrer ihre Geschwindigkeit nicht angepasst hätten. Ein Autolenker sei noch mit Sommerpneus unterwegs gewesen.

Unfall Bernhardzell
Legende: zvg / Kapo SG

Das Super League-Spiel zwischen dem FC St. Gallen und dem FC Zürich musste wegen des unbespielbaren Spielfeldes abgesagt werden.

Kanton Glarus: Hier gab es laut der Polizei drei Unfälle. Es wurde niemand verletzt.

Kanton Thurgau: Der Thurgau war vom Schneefall nicht so stark betroffen, deswegen sei es zu keinen Unfällen wegen des Schneefalls gekommen, heisst es bei der Kantonspolizei auf Nachfrage.

Beide Appenzell: Auch in den Kantonen Appenzeller Ausserrhoden und Innerrhoden ist es zu keinen Unfällen auf der Strasse gekommen. Bei den Appenzellerbahnen kam es auf der Strecke zwischen St. Gallen und Trogen zu Unterbrüchen und es wurden Bahnersatzbusse eingesetzt.

Kanton Graubünden: Im Kanton Graubünden musste die Rhätische Bahn den Betrieb zwischen Filisur und Bergün schon am Samstagnachmittag einstellen. Seit Sonntagmorgen läuft der Betrieb wieder. Auf den Bündner Strassen gab es laut der Kantonspolizei trotz winterlichen Verhältnissen erstaunlich wenig Unfälle. Nur in Davos kam es zu einem Selbstunfall. Der Autofahrer ist leicht verletzt, am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.