Zug nach München entgleiste am Zürcher HB

Beim Bereitstellen des Eurocitys im Zürcher Hauptbahnhof passierte es: Die Lokomotive entgleiste. Weil kein Ersatzzug zur Verfügung stand, mussten die Reisenden mit anderen Zügen nach St. Margrethen fahren.

Die Reisenden von Zürich nach München mussten sich am
Mittwochmittag in Geduld üben. Beim Bereitstellen des
Eurocitys, der in der Regel um 13.16 auf Gleis 15 abfährt, ist die
Lokomotive entgleist. Die Ursache ist noch unklar.

Die Lokomotive sprang etwa 20 Minuten vor Abfahrt des regulären
Zuges aus den Schienen, bestätigte SBB-Sprecher Reto Schärli eine
Meldung von «20minuten.ch».

Weil so schnell kein vollwertiger Ersatzzug nach München
organisiert werden konnte, mussten die Reisenden nach München mit
anderen Zügen nach St. Margrethen SG fahren. In St. Margrethen
stand dann wieder ein Eurocity bereit.