Zum Inhalt springen
Inhalt

Ethik, Religion, Gemeinschaft Zwei Lehrer für ein Fach

Schüler im Religionsunterricht
Legende: Schüler singen im Religionsunterricht ein Lied. Keystone
  • Vor dem Start des neuen Schuljahres mussten sich die Eltern entscheiden, ob ihre Kinder künftig das Fach «Ethik, Religion, Gemeinschaft-Schule» oder «Ethik, Religion, Gemeinschaft-Kirche» besuchen möchten. Und damit auch, ob ihre Kinder von einer kirchlichen oder einer schulischen Lehrperson unterrichtet werden sollen.
  • Noch gibt es keine abschliessende Zahlen aus dem Kanton St. Gallen, wofür sich die Eltern zur Hauptsache entschieden haben. Dies, weil der Unterricht von den Schulgemeinden organisiert wird.
  • Eine Umfrage des «Regionaljournals Ostschweiz» zeigt: Das Interesse am Fach «Ethik, Religion, Gemeinschaft-Kirche» ist vorhanden.
  • Der Entscheid für «Ethik, Religion, Gemeinschaft-Kirche» hänge vor allem von zwei Faktoren ab, ist Franz Kreissl vom Bistum St. Gallen überzeugt. Einerseits komme es darauf an, ob die Lehrperson in der Schulgemeinde bekannt ist oder nicht. Und andererseits, ob die Schulen und die Kirchen das Angebot gemeinsam kommuniziert haben oder nicht.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.