Die meisten Sonnenstunden

Den Schweizer Sonnen-Rekord gibt es im Tessin: Auf Cimetta, dem Hausberg von Locarno, scheint die Sonne durchschnittlich 2191 Stunden im Jahr.

Der Gipfel von Cimetta, auf 1670 Meter über Meer, wäre ein Mekka für Sonnenanbeter. Die Messstation auf Cimetta, auf dem Hausberg von Locarno, hat in den letzten 30 Jahren den Rekord an Sonnenstunden gemessen. Allerdings ist dies im Tessin – bei Tessinern und Touristen - kaum bekannt.

«  Wir sind stolz auf diesen Sonnen-Rekord.  »

Renato Frey

«Der Rekord ist wichtig für den Tourismus», sagt Renato Frey von der Luftseilbahn Cardada-Cimetta. Erstaunlich dabei: Ausgerechnet die Mitarbeiter des Tourismusbüros von Locarno wissen nicht, dass es auf Cimetta am sonnigsten ist in der ganzen Schweiz.

Davon hätten sie nie etwas gehört oder gelesen. In der Tat: Cimetta wird auf der Homepage als «Oase von Frieden und Natur» gepriesen, die eine unvergessliche Rundsicht biete auf den Lago Maggiore und die umliegenden Täler. Von der Sonne erfährt man nichts.

Blick auf Berge und Täler Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viele Touristen gehen der Aussicht wegen auf den Berg. cardada.ch/

Die meisten Touristen, die mit der eleganten Luftseilbahn und danach mit dem Sessellift auf den Hausberg von Locarno fahren, sind nicht im Bild und reagieren überrascht. «Das haben wir noch nie gehört und nirgends gelesen. Wir fahren auf Cimetta, um dort die imposante Aussicht zu erleben», heisst es bei den Touristen, die derzeit vorwiegend aus der Deutschschweiz stammen.

Chance nicht verpassen

«Wenn die Sonne hier wirklich am längsten scheint in der Schweiz, müssen wir sie besonders geniessen», sagt zum Beispiel ein Berner Biker. Und Touristen aus dem Kanton Zürich sind sicher, «dass wir jetzt erst recht bald wieder kommen».

Für Marco Gaia, den Direktor des Regionalzentrums Süd von MeteoSchweiz auf Locarno-Monti, ist klar: «Die Tessiner Tourismusbehörden verpassen hier eine Chance. Sie müssten diesen Sonnenstunden-Rekord bekannter machen.»