1,2 Millionen Leute standen auf dem Titlis - neuer Rekord

Trotz Euro-Franken-Krise und spätem Wintereinbruch wird die Titlis-Region bei Ausflüglern immer beliebter. Auch für das laufende Jahr sind die Bahnbetreiber zuversichtlich.

Die Luftseilbahn auf den Titlis Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Rund die Hälfte der Gäste fahren im Sommer auf den Titlis. Keystone

Der Umsatz der Bergbahnen Engelberg-Trübsee-Titlis stieg im Geschäftsjahr 2014/15 gegenüber dem Vorjahr um zwölf Prozent auf 81,5 Millionen Franken, wie das Unternehmen mitteilt. Im Bergbahnen-Geschäft stieg der Umsatz um 14 Prozent auf 71,7 Millionen Franken.

Auch bei den Gästezahlen lief es den Bergbahnen so gut wie noch nie. Rund 1,2 Millionen Gäste besuchten das Titlis-Gebiet, rund die Hälfte davon im Sommer. Vor allem chinesische und indische Reisegruppen sowie Individualreisende aus der Schweiz, aus Europa und Indien kamen im Sommer in die Berge.

Gutes Wintersportgeschäft dank Schneekanonen

Dank der Höhenlage und den neuen Beschneiungsanlagen bewegten sich die Einnahmen aus dem Wintersportgeschäft trotz spätem Wintereinbruch 2014 auf Vorjahresniveau, wie es in der Mitteilung heisst. Unter dem Strich verbesserte sich das Jahresergebnis um 27 Prozent auf 29,9 Millionen Franken. Die Aktionäre können sich auf eine von 6 auf 8 Franken erhöhte Dividende freuen.