Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Franziska Bitzi als Ehrenstarterin am Solidaritätslauf abspielen. Laufzeit 01:55 Minuten.
Aus Regionaljournal Zentralschweiz vom 04.05.2019.
Inhalt

42. Luzerner Stadtlauf «Ich bin eigentlich überhaupt keine Läuferin»

Die Luzerner Stadträtin Franziska Bitzi ist beim Solidaritätslauf am Luzerner Stadtlauf Ehrenstarterin.

Am Luzerner Stadtlauf starten die Läuferinnen und Läufer in verschiedenen Kategorien, von Familien, über Schüler bis Elitesportlerinnen sind alle am Start. Eine Kategorie ist der Solidaritätslauf. Das Startgeld für 660 Meter kurze Strecke beträgt 100 Franken und kommt einer sozialen Institution zu Gute.

2019 fliesst das Startgeld zu 100 Prozent an die Luzerner Frauenzentrale. Diese Institution setzt sich seit 1961 für bedürftige Menschen ein, die eine Beratung zum Beispiel nach einer Trennung oder bei finanziellen Schwierigkeiten benötigen.

Ehrenstarterin für den Solidaritätslauf ist dieses Jahr die Luzerner Stadträtin Franziska Bitzi. Weil sie überhaupt keine Läuferin sei, habe sich die Teilnahme kurz überlegen müssen: «Weil der Erlös der Frauenzentrale zu Gute kommt, habe ich dann doch Ja gesagt. Ich war vor knapp 20 Jahren selber im Vorstand der Frauenzentrale, ausserdem ist es eine tolle unterstützenswerte Institution.»

Schliessen

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?