Zum Inhalt springen
Inhalt

50 Jahre Alpenquai Der Star-Komponist und die Kantischüler

Oskar-Nominierter und Grammy- und Pulitzer-Preis-Gewinner: Der Komponist David Lang ist weltbekannt. Nun hat er eigens für das Jubiläum der Kantonsschule Alpenquai ein Stück geschrieben hat. Das erstaunt. «Wir haben das dem Luzerner Sinfonieorchester zu verdanken», sagt Prorektor Stefan Graber. Das LSO habe schon davor Kontakt zu Lang gehabt und ihn für dieses Projekt gewinnen können.

Das Orchester ist denn auch zuständig für die Uraufführung des Stücks mit dem Namen «harmony and understanding for orchestra and audience». Heute Morgen haben sich der Komponist, die Musiker und rund 1500 Schüler zur Hauptprobe für die Uraufführung getroffen.

Ein Stück übers Erwachsenwerden

Komponist David Lang
Legende: Benno Bühlmann

«Ich war begeistert von der Idee, ein Musikstück für Kantonsschüler zu schreiben», sagt der US-Amerikaner David Lang, hier rechts im Bild. Das Resultat ist eine minimalistische Komposition, bei der das Publikum mitwirkt. Sein Werk handle davon, «wie Jugendliche erwachsen und Teil der Gesellschaft werden», so Lang. Das Mitwirken des Publikums widerspiegle das.

Das Publikum als Sprechchor

Kantischüler im KKL
Legende: Benno Bühlmann

Die rund 1500 Schüler der Kantonsschule Alpenquai sind Teil des Konzerts. Bei beiden Aufführungen sitzt jeweils die Hälfte der Schüler im Publikum und macht als Sprechchor mit. Sie flüstern gleichzeitig das Alphabet oder erzählen gemeinsam Geschichten aus ihrer Kindheit; das Resultat ist ein von Musik begleitetes Raunen, das mal laut, mal leise ist.

Keine typische Teenager-Musik

Luzerner Sinfonieorchester
Legende: Benno Bühlmann

Für die Musik ist das Luzerner Sinfonieorchester zuständig. An dessen Töne mussten sich die Jugenlichen erst gewöhnen. «Eigentlich ist das überhaupt nicht meine Musik», sagt ein 16-jähriger Kantischüler, «es war anfangs anstrengend zuzuhören». Mittlerweile gefalle es ihm jedoch und er freue sich aufs Konzert.

Die beiden Aufführungen sind am Mittwoch 14. und Donnerstag 15. März – jeweils um 19.30 Uhr.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.