Zum Inhalt springen
Inhalt

Zentralschweiz Ältestes Urner Holzhaus in Flüelen entdeckt

Bis heute galt das Wohnhaus Buchholz in der Gemeinde Seelisberg mit Baujahr 1340/43 als das älteste Holzhaus im Kanton Uri. Laufende Bauuntersuchungen im ehemaligen Gasthaus Ochsen in Flüelen zeigen aber, dass der Ursprungsbau dieses Gebäudes älter ist. Er stammt aus dem Jahre 1327.

Innenraum des ältesten Holzhauses im Kanton Uri.
Legende: Innenraum des ältesten Holzhauses im Kanton Uri. Georg Sidler / zvg

Das älteste Holzhaus des Kantons Uri steht nicht, wie bislang angenommen, in Seelisberg - sondern in Flüelen. Dies haben Untersuchungen im «Ochsen» in Flüelen gezeigt, teilte die Justizdirektion des Kantons Uri mit.

Nachdem die modernen Wandverkleidungen entfernt und die Kernbauten freigelegt worden waren, konnte das Alter des Bauholzes aufgrund der Jahrringe genauer bestimmt werden.

Flüelen wurde um 1200 mit der Erschliessung des Gotthards zu einem wichtigen Umschlagplatz. So wurde in dem Ort auch eine Reichszollstätte errichtet.

Im 14. Jahrhundert dürfte es in Flüelen eine stattliche Anzahl von Gaststätten gegeben haben - eine davon war der «Ochsen». Bislang wurde davon ausgegangen, dass der «Ochsen» im 16. Jahrhundert gebaut worden war. Am Anfang des 17. Jahrhunderts wurde das Gebäude stark umgebaut und erhielt seine heutige Gestalt.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.